---home Tell Schwandt, Verlagsvertretungen, 14089 Berlin, Lerchenstr. 14a,  Tel. 030 - 832 40 51         BesTellBuch@Tell-Online.de
Frühjahrsreise 2017

edition zweihorn GmbH & Co. KG
Geschäftsführung: Gerhard Kälberer
Riedelsbach 46
94089 Neureichenau
http://www.editionzweihorn.de
Reiseauftragsformular
Der Verlag liefert selbst aus.
Tel. 08583-2454
Fax 08583-91435 
edition-zweihorn@web.de

 Verlagsvorschau 2016
Tiere sind keine Spielsache 

Victoria Burkholder
Mützenklau und Nasenkuss
oder Warum Hunde trotzdem toll sind
44 S., geb., € 14,90
 jetzt lieferbar:

Katrin Jäger
Die magische Reise
Hrsg. caritas,  Thema: syrischer Krieg 
Neuauflage in Arabisch und Deutsch
56 S., br., € 1,90.

Aus dem Programm 2017:


Stefan Schwinn
Der kleine Ritter Apfelmus auf Gespensterjagd
141 S., br., € 5,95
978-3-943199-43-7
Freudig erwarten der kleine Ritter Apfelmus und seine Freunde Besuch auf ihrer Burg. Doch mit der Ankunft von Tante Tusnelda und Lotta geht der Ärger los. Lotta verbreitet schlechte Laune und es häufen sich sonderbare Vorfälle. Jemand hat den Nachtisch verdorben, im Gemäuer heult eine grässliche Stimme und später setzt sich eine Rüstung laut scheppernd in Bewegung. Spielt ihnen jemand bloß einen Streich oder spukt es wirklich auf Apfelmus‘ Burg? Stefan Schwinn, geboren 1966, lebt mit seiner Familie in einem Haus auf einem großen Feld in einer noch größeren Stadt. Er mag Fußball, sein knallgrünes Fahrrad, spannende Erzählungen, Musik, Gummibärchen und aufgeweckte Kinder. Schon als kleiner Junge liebte er die Abenteuer von Rittern, Piraten, Gespenstern, Cowboys und Indianern. Vielleicht hat er deshalb Spaß daran, sich immer neue Geschichten für große und kleine Leser auszudenken. Das tut er am liebsten bei einer Tasse Kaffee im sonnigen Garten oder an seinem Schreibtisch. MEHR VOM RITTER APFELMUS


Bruno Schrage /Jürgen Weinz
Unterwegs mit Christophorus
24 S., br., € 0,95
978-3-943199-41-3
Ben und Sophie sind ganz aufgeregt, denn sie haben bald Ferien. Ihre Eltern haben gesagt, dass sie eine weite Reise machen. Aber bei dem Gedanken, so weit wegzufahren, wird ihnen ganz mulmig im Bauch, bis Opa kommt und ihnen von einem treuen Reisebegleiter erzählt…

Stefan Gemmel
Ni kera waati do la
Sprache: Bambara
mit Illustrationen von Marie-José Sacré
28 S., br., € 12,90
978-3-943199-42-0
Es war einmal eine kleine Maus namens Nilli. Vergeblich sucht sie einen stillen Ort, um ihr Märchenbuch zu lesen. Überall wird sie gestört: die Brüder spielen, die Mutter knackt Nüsse, die Frösche quaken, nicht einmal der Wind lässt sie in Ruhe. Schon will Nilli aufgeben, aber da hat sie eine Idee ...

Dietz, Andreas
Kröti und der Zauberwald
32 S., br., € 12,90
978-3-935265-19-5
Die rote Schildkröte Kröti lebt am Strand und findet es dort sehr langweilig. Deshalb macht sie sich auf die Suche nach dem sagenhaften Zauberwald, um dort wunderbare Abenteuer zu erleben. Und wirklich findet Kröti den Wald, den er sucht. Doch leider hat der überhaupt nichts Zauberhaftes: Keine kunterbunten Pflanzen, keine erstaunlichen Tiere leben dort. Erst als die Bewohner beschließen den Zauberer um Hilfe zu bitten, verändert sich der Wald. Zum Schrecken aller aber nicht so, wie sie es erwartet haben. Schließlich geht Kröti ein Licht auf: Der Wald braucht ganz einfach Zeit, damit aus ihm ein Zauberwald werden kann. Aufgeregt sieht Kröti nach, ob er Recht hat … und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Dietz, Andreas
Der Reserve-Glücksstern
32 S., br., € 7,90
978-3-935265-04-1
Das Buch handelt von einem Stern, der durch sein Lachen Sternenstaub versprühen kann und den Menschen Glück bringt. Da aber immer mehr Menschen Glück haben wollen, schafft es der Stern eines Tages nicht mehr allen Menschen zu helfen und er wird darüber selbst ganz unglücklich. Ein Zauberer und eine Sternenfee helfen ihm das Problem zu lösen.
Jugend-Fantasyroman:


Alexander Fürst
Der Aufstand der Drachenreiter
Band 1: Saphir
Neuauflage
420 S. Br., € 9,95
978-3-935265-40-9
Achill ist auf der Flucht! Er ist der Sohn des Drachenreiters Hagemar und er flieht vor den Maloms, den Anhängern des dunklen Königs, der seine Familie getötet hat. Achill soll der Nächste sein, denn er ist einer der letzten Nachkommen von 299 Drachenreiter, die einst in der Schlacht von Rexogis vom König getötet wurden. Auf seiner Flucht quer durch das Land Imperia begleiten ihn Crystalica, die junge Drachendame und eine Hand voll Freunde. Gemeinsam planen sie einen Aufstand, um das Imperium des dunklen Königs und die Herrschaft des Schreckens zu stürzen.
Jugend-Fantasyroman:


Alexander Fürst
Der Aufstand der Drachenreiter
Band 2: Rubin
368 S. Br., € 9,95
978-3-935265-41-6
Der zweite Band der Trilogie führt den jungen Drachenreiter Achill und seine Freunde zu den Elfen in den Albtraumwald. Können sie dort die mythenumrankten Geheimnisse des Saphirs und des Rubins ergründen und die Schlacht zwischen den Elfen und den Zwergen verhindern? Und wie entscheidet sich Paris? Wird sich der viertletze Drachenreiter der guten oder der bösen Seite anschließen?
Jugend-Fantasyroman:


Alexander Fürst
Der Aufstand der Drachenreiter
Band 3: Jade
368 S. Br., € 9,95
978-3-935265-42-3
Neue Abenteuer warten auf den jungen Drachenreiter Achill und seine Freunde. Auch wenn sie es sich anders gewünscht hätten: Einzig im Alptraumwald mit seinen unsagbaren Gefahren können die Freunde ihrem Ziel ein Stück näher kommen. Können sie dort die mythenumrankten Geheimnisse des Saphirs und des Rubins ergründen und die Schlacht zwischen den Elfen und den Zwergen verhindern? Und wie entscheidet sich Paris? Wird sich der viertletze Drachenreiter der guten oder der bösen Seite anschließen? 

Katrin Jäger
Die magische Reise
Neuauflage in Arabisch und Deutsch
56 S. (10,5 x 12 cm), br., € 1,90.
Illustrationen von krikelakrak
978-3-943199-38-3
Die Blutsbrüder Felix und Lennart treffen sich mit ihrer Freundin Sidra am hohlen Baum. Das syrische Mädchen hat eine Picknickdecke dabei, die magische Kräfte haben soll. Und tatsächlich: Als die drei sie über sich ausbreiten, geraten sie in ein unglaubliches Abenteuer..
Sidra, ein syrisches Flüchtlingsmädchen in Deutschland, musste mit ihrer Familie vor dem Krieg in Syrien fliehen. Davon zu erzählen fällt ihr schwer. Doch ihre Freude Lennart und Felix wollen mehr wissen, und so schlüpfen die drei unter die magische Decke und springen mitten hinein in Sidras Heimat. Die Schilderung des Krieges übernehmen behutsam die Illustrationen:

Zeichnerischer Höhepunkt ist eine Szene im Stil von Picassos berühmten Gemälde "Guernica". Das Büchlein vermittelt,
dass Traumata nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Sidra teilt ihre Angst und Verletzung mit ihren Freunden.
Doch da ist noch mehr: Auch die neue Umgebung ist fremd, neu und seltsam.
Wie gut, dass Sidra Felix und Lennart hat.          Nicht nur für Kinder im Vorschulalter.


Victoria Burkholder
Mützenklau und Nasenkuss
oder Warum Hunde trotzdem toll sind
Herausgegeben von Ziemer&Falke und illustriert von Torben Ziemer
44 S., geb., € 14,90
978-3-943199-36-9
Jannis Berger ist vier Jahre alt und wünscht sich nichts sehnlicher als einen eigenen Hund. Als die Familie schließlich den Golden-Retriever-Welpen Mia zu sich holt, ist Jannis überglücklich und hat große Pläne mit seiner neuen Freundin. Aber Moment mal! Was ist das? So ein Hund ist ja ganz anders, als er sich das gedacht hat! Jannis ist enttäuscht – und heckt schließlich einen Plan aus. Doch als alles schiefgeht und Mia verschwindet, wird ihm klar: Mia ist zwar nicht so, wie er es sich erträumt hat, aber trotzdem toll! Wenn der Traum vom eigenen Tier endlich wahr wird, kann die Realität für Kinder sehr unbefriedigend sein. Oft ist ihre Vorstellung geprägt von fiktiven Geschichten und das ersehnte Haustier – insbesondere der Hund – kann ihre Erwartungen gar nicht erfüllen. Deshalb ist es wichtig, Kindern einfühlsam und verständlich zu erklären, wie Tiere sind, was sie können und was sie brauchen. Gemeinsam mit Jannis lernen Kinder, einen Hund als Hund zu sehen, zu lieben und richtig mit ihm umzugehen.
Dieses Buch ist in Zusammenarbeit mit dem SOS-Kinderdorf entstanden. 70 Prozent der Einnahmen kommen der Hilfsorganisation zugute.


Stefan Schwinn
Tom im Wilden Westen
100 S., br., € 5,95
978-3-943199-34-5
Als Tom in den Sommerferien zu seinem Onkel Joe auf den Bauernhof reist, beginnt das Abenteuer! Plötzlich befindet er sich auf einer Zeitreise mitten in den Wilden Westen. Außer Joes Pudel Silvester hat Tom bloß seinen Fußball bei sich. Zum Glück lernt er Tim aus Goldstaub City kennen. Gemeinsam stürzen sich die beiden Jungen in das aufregende Wildwest-Leben. Doch es liegen dunkle Schatten über dem Örtchen: Pferde verschwinden, Cowboys und Indianer misstrauen sich, eine Gaunerbande treibt ihr Unwesen – und weit und breit kein Sheriff, der für Ordnung sorgen könnte. Eines Nachts wird die Bank überfallen und Tim, Tom und Silvester heften sich an die Fersen der Banditen. Werden sie erfolgreich sein? Und werden Tom und Silvester jemals wieder nach Hause zurückkehren können?
Klassengemeinschaft und Zusammenhalt, Freundschaft und Toleranz, Begabung und Durchhaltevermögen sind Themen dieses Romans:


Judith Le Huray
Wir kriegen das hin
140 S., br., € 6,95
978-3-943199-33-8
Eine Klassenfahrt nach England? Wie cool!, findet Zoe. Aber Jano und seine Miesmacher-Clique halten das alles für oberbescheuert und stellen sich quer. Als Zoe den verrückten Vorschlag macht, die Reisekasse der 7a durch eine Tanzvorführung aufzustocken, tippt sich Jano nur an die Stirn. Wie soll das funktionieren, bei der Chaotenklasse, in der „Zusammenhalt“ und „Durchhaltevermögen“ Fremdwörter sind? Gemeinsam mit Klassensprecher Nils gelingt es Zoe jedoch tatsächlich, einen Großteil der Mitschüler zu überzeugen – und plötzlich steht Jano ganz allein da. Ungeahnte Talente werden entdeckt und die Klassengemeinschaft macht erstaunliche Fortschritte. Doch dann verschwindet die Kasse mit den Einnahmen. Hat Jano sie gestohlen? Will er Rache? Und es kommt noch schlimmer. Müssen sie die Vorführung abblasen? Oder kriegen sie das hin?
Auch für leseschwache Jugendliche geeignet.
Wie bringt man Jungen zum Lesen?


Theo Kaufmann
Handbuch LeseFörderung
Medien - Infos - Daten
72 S., br., € 9,95
978-3-943199-30-7
Googeln hilft oft, aber nicht immer, und oft erhält man dort oder bei anderen Suchmaschinen Einzelinformationen, aber keinen Überblick. Dem will das Handbuch Leseförderung abhelfen. Wenn Sie also auf die Schnelle die Adressen von Kinder- und Jugendbuchverlagen im deutschsprachigen Raum suchen - im Handbuch finden Sie sie. Wenn Sie einen Autor oder eine Autorin suchen, die gute Lesungen oder Workshops anbieten - das Handbuch Leseförderung hat eine ganze Reihe solcher Personen in Mini-Portraits zusammengetragen. Wenn Sie wissen wollen, welche Schriftsteller oder Schriftstellerinnen Kinder- oder Jugendbücher veröffentlicht haben, und eventuell Kontakt mit der einen oder anderen Person aufnehmen möchten - das Handbuch Leseförderung hat seitenweise Autoren aufgelistet.
Sind Sie in Sachen herkömmliche Lesefördermethoden auf dem Laufenden, wollen sich aber informieren, was das Internet in diesem Bereich zu bieten hat? Das Handbuch Leseförderung stellt Ihnen mit Antolin.de, Onilo.de sowie mit Owlfinch.com drei interaktive Leseförderprogramme im Internet mit all ihren Möglichkeiten und Raffinessen vor.
Sie arbeiten längst schon mit Antolin.de? Prima! Aber wussten Sie zum Beispiel, dass man dort auch für Schüler vereinfachte Texte der Deutschen Presseagentur online lesen und anschließend Fragen dazu beantworten kann?
Vielleicht haben Sie mit Ihrer Klasse schon die eine oder andere Boardstory bei Onilo.de gelesen und mit ihren witzigen Animationen angeschaut. Aber wussten Sie auch, dass es dort toll didaktisierte Arbeitsblätter zu jeder Geschichte gibt?
Aus all diesen Gründen und noch aus manch anderen gibt es das Handbuch Leseförderung!
Auf den Seiten dieses Handbuches finden Sie Autorinnen und Autoren, Erzähler und Erzählerinnen, sowie Schreib-Workshop-Anbieter und Leseförderer mit ihren Kurzbiografien, einer Auswahl ihrer Veröffentlichungen, ihrer Angebote zur Leseförderung mit Zielgruppe sowie Kontaktdaten. Um sich die Welt zu erschließen, um sich im Alltag orientieren zu können. bedarf es der Schlüsselqualifikationen. Lesenkönnen ist eine der wichtigen. Sie ist Voraussetzung zum Lernen, zum Bildungserwerb und zur Ausschöpfung aller beruflichen Möglichkeiten. Nicht zuletzt hat Lesen entscheidenden Anteil an der Persönlichkeitsentwicklung. Methoden und Techniken zur Leseförderung. Der Lehrer Theo Kaufmann hat vor ca.10 Jahren einen Verein für Leseförderung gegründet.


Stefan Gemmel
Geistergefährte
Die geheimnisvolle Felsenhöhle
140 S., br., € 6.95
978-3-943199-19-2
Ab 8 Jahren
Zuerst sind es nur diese rätselhaften Tiere, die Lenny im Ferienort bemerkt. Ihre Augen funkeln leuchtend rot. Doch als er einem der Tiere, einer mysteriösen Katze, in den Wald folgt, bemerkt er schnell, dass hier etwas Geheimnisvolles geschieht. Und er braucht ziemlich viel Köpfchen und all sein Können, um das Geheimnis um den Geisterjungen zu lüften. Was er aber nicht ahnt: Der merkwürdige Herr Jakobson und sein ungehobelter Sohn wissen bereits, was es mit dem Geisterjungen auf sich hat. Und sie verfolgen einen gemeinen Plan. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …
Nach dem Erfolg seines Buches „Mumienwächter“ verknüpft Stefan Gemmel wieder einmal gekonnt Gruseliges mit Witzigem
und lädt zu einem ganz besonderen Abenteuer ein. Vor allem ist Stefan Gemmel durch seine ungewöhnlichen literarischen Projekte bekannt geworden. Mit seinem jugendlichen Publikum führt er bei seinen Lesungen in Schulen und Büchereien spontanes Theater durch, lädt zu Sprachexperimenten ein und vermittelt humorvoll Wissenswertes rund ums Schreiben und Lesen.
kinderbuchautor-stefan-gemmel-war-als-kulturbotschafter-in-china

Antje Szillat
Asphaltspuren
Erzählung, Klassenlektüre ab 7. Schuljahr
Dramatisch – Spannend – Erschütternd
140 S., br., € 6,95
978-3-943199-08-6
In ihrer neuen Jugendbucherzählung beschreibt Antje Szillat gewohnt schonungslos real die Geschichte zweier Jugendlicher auf der Suche nach der Wahrheit, und einem besseren Leben. Eine Sommernacht in Bukarest, ein schönes Mädchen, ein aufregender Abschiedskuss in der Dunkelheit. Dann nichts. Nur ein tiefschwarzes Loch. Als Simeon wieder aufwacht, befindet er sich auf einer schäbigen LKW-Ladefläche. Doch er ist nicht alleine, mit ihm reisen das Mädchen Luna, sein Bruder Boris und eine handvoll kleiner Kinder. Das Ziel ist Berlin, die Strippenzieher sind skrupellose Menschenhändler. Die Zukunft erscheint bitter – und sie können nichts daran ändern. Oder doch …?

Antje Szillat Schon als Kind waren Bücher die ständigen Begleiter von Antje Szillat und so arbeitete sie zielstrebig darauf hin, aus dieser Leidenschaft ihren Beruf zu machen, und somit die Begeisterung für Geschichten und Bücher weiterzugeben. Heute ist sie Autorin von Kinder- und Jugendbüchern sowie Ratgebern und Sachbüchern. Über dreißig Bücher sind bislang von ihr erschienen, davon ein großer Teil im Verlag edition zweihorn. Antje Szillat lebt mit ihrem Mann, den vier Kindern, zwei Hunden, zwei Pferden, zwei Kaninchen, vielen Teichfischen und ganz, ganz vielen Büchern in einer Kleinstadt vor den Toren Hannovers. Wenn sie nicht gerade schreibt oder auf Lesereise ist, dann findet man sie bestimmt im Pferdestall. www.antjeszillat.de

Daniela Lehmann
Unterrichtsmaterial im Pappschnellhefter zu "Asphaltspuren"
ab 7. Schuljahr
35 S., € 14,90
 978-3-943199-09-3



Heidemarie Brosche
Vampi-Schlampi in Gefahr
34 Folgen mit auftrennbaren Seiten illustriert von Karin Reheis
136 S., Br., € 4,95
978-3-943199-28-4
Das hätte Vampi-Schlampi nie gedacht: Der coole Beißer verabredet sich ausgerechnet mit ihm, dem Dick-Vampir. Gleich in der ersten Feriennacht ziehen sie gemeinsam los. Als Beißer zustimmt, alleine mit Vampi zum Gruselberg zu fliegen, ist dieser voller Vorfreude. Doch dann macht Beißer einen gefährlichen Vorschlag. Was soll Vampi tun? Er will ja kein Spielverderber sein! Wie sich das Abenteuer entwickelt und wie Vampi sich in großer Gefahr verhält, davon erzählen die 34 Folgen dieses spannenden Fortsetzungsromans.
Vampi-Schlampi ein Fortsetzungsroman:
• Das lesende Kind trennt täglich eine Perforierung auf und hat so ein Kapitel und nicht ein ganzes Buch vor sich.
• Der Reiz des Verborgenen lässt das Interesse wachsen und das Kind freut sich jeden Tag aufs Weiterlesen.
• Am Ende jeder Folge gibt es zusätzliche Fragen und Aufgaben.
• Insgesamt gibt es einen Spannungsbogen vom Anfang zum Ende des Buches.
• Jede Fortsetzung endet mit einem Spannungselement, einem Cliffhanger, wie man das auch aus Fernsehserien kennt.
 Band 1 Vampi-Schlampi   Rezension Bd.1


Heidemarie Brosche
VAMPI-SCHLAMPI
Illustriert von Karin Reheis
Klassenlektüre, 3. und 4. Schuljahr
136 S., Br., € 4,95
978-3-935265-88-1
Nicht umsonst wird Vampi von seiner Mutter Vampi-Schlampi genannt. Ordnung halten ist einfach nicht seine Stärke. Sein Mitschüler Beißer und dessen coole Freunde beschimpfen ihn gar als Wampe-Vampi, weil er ein bisschen zu viel auf den Rippen hat. Vampi ist nahe daran zu verzweifeln. Doch da erscheint plötzlich der Obervampir in der Schule und kündigt die große Vampir-Prüfung an. Wie Vampi und seine Klassenkameraden auf diese Herausforderung reagieren und wie es am Ende sogar eine überraschende Wendung gibt – davon erzählen die 33 Folgen dieses spannenden Fortsetzungsromans.
- Das lesende Kind trennt täglich eine Perforierung auf und hat so ein Kapitel und nicht ein ganzes Buch vor sich.
- Der Reiz des Verborgenen lässt das Interesse wachsen und das Kind freut sich jeden Tag aufs Weiterlesen.
- Am Ende jeder Folge gibt es zusätzliche Fragen und Aufgaben.
- Insgesamt gibt es einen Spannungsbogen vom Anfang zum Ende des Buches.
- Jede Fortsetzung endet mit einem Spannungselement, einem Cliffhanger, wie man das auch aus Fernsehserien kennt.


Brosche, Heidemarie
Lehrerhandreichung mit Zusatzaufgaben zu Vampi-Schlampi
3. und 4. Schuljahr
53 S., Schnellhefter, € 12,90
978-3-935265-52-2


Dietz, Andreas:
Das Geheimnis der Dinosaurier
28 S., Br., € 9,90
978-3-943199-00-0
Eins ist sicher: Dinosaurier gibt es nicht mehr. Nur was ist mit ihnen passiert?


Stefan Gemmel
Das Geheimnis der Geisterbahn
Kurzfassung in Leichter Sprache von Annette Kiefer
99 S., Wire-O-geb., € 6,95
978-3-943199-25-3
Finn muss eine Mutprobe in einer alten Geisterbahn machen. Hier lernt er 4 Geisterbahnfiguren kennen. Durch einen Zauber werden sie jeden Abend lebendig. Finn freundet sich mit ihnen an.Er hilft ihnen bei der Suche nach ihrem besten Freund, dem Besitzer der Geisterbahn.Dann gibt es noch den bösen Collin mit seiner Bande. Collin ist ein echter Bösewicht. Am liebsten ärgert er Finn und alle anderen in der Schule. Die Geisterbahnfiguren möchten Finn helfen, den bösen Collin zu besiegen. Werden sie es schaffen?
Anette Kiefer ist Erzieherin und arbeitet als pädagogische Fachkraft. Für das Unterrichtsfach Lesen ist sie oft auf der Suche nach Geschichten in einer leichten Sprache. Denn diese Texte sind für viele Förderschüler einfacher zu lesen und zu verstehen. Erst dann fällt das Lesen lernen leicht und macht wirklich Freude. Der Autor Stefan Gemmel war gerne dazu bereit, seine Erzählung „Mumienwächter – Das Geheimnis der Geisterbahn” in eine leichte Sprache übersetzen zu lassen.


Bitterlich, Laura
Die Wandler - Andere Welten
194 S., br., € 9,95
978-3-943199-23-9
Kaum haben Leara und Enoret das Königreich der Wandler verlassen, finden sie sich in einem fremden und mit heimtückischen Wesen bevölkerten Land wieder. Die Menschen, denen sie hier begegnen, sind erfüllt von Misstrauen. Schlimmer noch: In Leara sehen sie eine gefährliche Kriegstreiberin, die vernichtet werden muss. Noch haben die Menschen hier keine Kunde darüber, dass die Chimäre nicht mehr am Leben ist. Doch auch in diesem Königreich gibt es ein mächtiges Wesen, mit dem sich die Menschen verbündet haben. Ist es wirklich so friedliebend, wie es scheint? Oder treibt es ein perfides Spiel sowohl mit seinen Anhängern als auch mit den Fremden?

Laura Bitterlich, geboren am 17.09.1996, begann mit dreizehn Jahren ihr erstes Manuskript „Die Wandler – Der Beginn“ zu schreiben. Den Folgeband „Die Wandler – Andere Welten“ hat sie 2014 fertiggestellt. Sie hat auch noch andere Projekte in Planung. Laura wohnt zusammen mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf am Rand des Saarlandes. Weitere Informationen, Aktuelles zum Buch und ausgewählte Leseproben finden Sie unter: www.laura-bitterlich.de


Laura Bitterlich
Die Wandler – Der Beginn
Fantasyroman
200 S., br., € 9,95
978-3-943199-12-3
„Die Wandler – Der Beginn“ entführt in ein sagenhaftes Reich, das Reich der Gestaltwandler. Mitten unter ihnen lebt Leara, ein Mädchen, das voller Aufregung seinem 15. Geburtstag entgegenfiebert. Wie alle Wandler wird Leara dann eine Tierform zugewiesen bekommen, in welche sie sich zu jeder Zeit verwandeln kann. Diese Tierform wird über ihren sozialen Status und über den weiteren Verlauf ihres Lebens bestimmen. Doch es herrscht Unruhe in diesem Königreich. Die Herrscher kümmern sich kaum um die Belange des Volkes, die Krieger tyrannisieren das einfache Volk, das zu schwach ist, um sich gegen die Übergriffe zu wehren. Trotz allem existiert Hoffnung. Denn seit Jahrhunderten wird eine Prophezeiung überliefert, welche besagt, dass eines Tages der Allwandler – ein Gestaltwandler, welcher sich in jedes beliebige Tier verwandeln kann – kommen und die Herrscher stürzen wird. Der jungen Autorin Laura Bitterlich ist ein Fantasy-Debüt gelungen, das ganz ohne Elfen, Zwerge und Feen auskommt, dafür aber umso packendere und ungewöhnlichere Abenteuer bereithält.


Melinda Gauss
Reisaren – Das Erwachen
410 S., br., € 14,95
978-3-943199-17-8
Ab 12 Jahren
„Und dann geschah etwas Sonderbares, das alles bisher Geschehene weit in den Schatten stellte. Das graue Gestein der Statue, ebenso grau wie der Schleier, der sie umgab, bekam plötzlich Farbe. Die Federn am Körper des Greifes wurden braun wie die Erde, seine Klauen und sein Schnabel orangegelb wie die untergehende Sonne. Seine Schwungfedern dagegen waren blau und violett wie die von tropischen Vögeln. Dann öffnete der Greif seine Augen, die die Farbe von blühenden Veilchen hatten, und warf mit einem Schlag seiner mächtigen Schwingen allen Schnee von sich, der sich während seiner Starre angesetzt hatte. Er stieß einen gellenden Ruf aus.“ Damit hätten Alina und ihr Freund Giuseppe wirklich nicht gerechnet: Eigentlich wollten sie nur dem Jungen Norgann helfen, der eines Tages verwirrt und verängstigt mitten im Wald auftaucht. Nun aber finden sie sich plötzlich in einer anderen Welt wieder, in der alle Anzeichen auf Krieg stehen – ein Krieg, der nicht nur jene fantastische und fremdartige Welt in Chaos und Gefühllosigkeit stürzen soll, sondern gleichzeitig auch die Erde und alles Leben darauf bedroht. Da entdeckt Alina, dass sie außergewöhnliche Kräfte besitzt. Soll sie sich in den gefährlichen Kampf gegen den machthungrigen Grauen König einmischen?
Melinda Gauss wurde 1993 in Chemnitz geboren. Mit fünfzehn Jahren begann sie diesen ersten Band der Reisaren- Reihe zu schreiben und arbeitet aktuell an mehreren Folgebänden. Nach der Schule absolvierte sie ein Freiwilliges Ökologisches Jahr auf einem Falkenhof und studiert zur Zeit Forstwissenschaften an der TU Dresden/Tharandt. Sie spielt Klavier, Violine und Schlagzeug, geht gern wandern und liest und schreibt viel.

Andreas Dietz
Kröti und die Zauberblume
28 S., br., € 14,90
978-3-935265-08-9
Auffallen fühlt sich nicht gut an: Als einzige rote Schildkröte unter lauter grünen wünscht sich Kröti, dass dieser Makel möglichst schnell verschwindet. Aber alle Hoffnungen auf ein „normales“ grünes Leben erfüllen sich nicht. Doch das ist gut so, denn mit der unschönen Farbe ist eine beneidenswerte Fähigkeit verbunden, die Kröti mithilfe der Zauberblume entdeckt. So lernen die Schildkröten, dass es nicht auf die Farbe ankommt oder wie jemand aussieht, viel wichtiger ist was er Gutes tun kann.
Geboren ist Andi Dietz 1960 in Grafenau im Bayerischen Wald, er lebt und arbeitet aber seit 1980 in Passau direkt an der Grenze zu Österreich. Zunächst war er Referent für Jugendarbeit, dann studierte er Versorgungstechnik und Sozialpädagogik. Während des Studiums arbeitete er als Redakteur und Moderator beim Lokalradio. Mehrere Jahre war er Leiter einer Behinderteneinrichtung und Pädagoge in einem heilpädagogischen Kinderheim. Danach war er freiberuflich in der Erwachsenenbildung tätig sowie Lehrer für Erzieher/innen an der Fachakademie für Sozialpädagogik St. Nikola in Passau. Andreas Dietz hat wie fast alle Menschen als Kind gerne gemalt und seitdem nie damit aufgehört, dazu viel ausprobiert und gelernt. Ein vergessenes Buch mit Gute-Nacht-Geschichten sorgte für schlechte Laune bei den Kindern, da blieb nichts anderes übrig, als die erste Geschichte zu erfinden! Um das anspruchsvolle und kritische „Publikum“ jeden Abend zufriedenzustellen, folgte Geschichte auf Geschichte, und schließlich war es nicht mehr weit bis zum ersten Bilderbuch, dem mit der Zeit weitere folgen sollten. Bisher konnte er viele Tausend Kinder in sechs Ländern mit seinen außergewöhnlichen Autorenlesungen begeistern.

Antje Szillat
Sechs Augenblicke
140 S., br., € 6,95
978-3-943199-20-8
Ab 8 Jahren
Ein teuflisches Fotoshooting, ein quälendes Geheimnis und das rätselhafte Verschwinden eines jungen Mädchens. Als
die sechszehnjährige Lea endlich herausfindet, was sich wirklich hinter „Augenblicke“ verbirgt, da scheint es fast schon
zu spät für sie zu sein. Ein dramatischer Wettlauf auf Leben und Tod beginnt. Nach der Schule verschwindet die 17-jährige Marie spurlos. Trotz großangelegter Suchaktion fehlt tagelang jede Spur von ihr und der schlimme Verdacht, dass ihr etwas Furchtbares passiert ist, erhärtet sich. Ihre Freundin Lea ist jedoch davon überzeugt, dass die Polizei einer wichtigen Spur nicht konsequent genug nachgeht: dem Internet. Also stellt sie auf eigene Faust Nachforschungen an und stößt dabei auf ein auf den ersten Blick recht harmlos erscheinendes Fotoprojekt – mit verhängnisvollen Folgen für Lea.
Antje Szillat begann bereits mit acht Jahren, Geschichten zu schreiben. Von diesem Zeitpunkt an war es ihr größter Wunsch, Schriftstellerin zu werden. Doch zunächst schlug sie ganz andere berufliche Wege ein und begann erst nach der Geburt ihres ersten Sohnes damit, ihren Kindheitstraum wahr werden zu lassen. Heute schreibt die gebürtige Hannoveranerin sehr erfolgreich Bücher für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Beim Schreiben liebt sie es vielseitig und schlüpft gerne in unterschiedliche Rollen. Im Verlag Edition Zweihorn sind bereits viele Bücher - rund um aktuelle und bewegende Themen - von der Autorin erschienen. Antje Szillat ist verheiratet und hat mit ihrem Mann vier Kinder. Sie lebt und arbeitet vor den Toren ihrer Lieblingsstadt Hannover.

Hans Gärtner
Womit fängt alles an?
Ein Rate Lese Knobel Nonsens ABC
illustriert von Cornelia Kurtz
100 S., br., € 9,95
978-3-943199-21-5
All Age
Was im Abc steckt, ist weit mehr als man meint.
Die 26 Buchstaben, die unsere Schriftsprache ausmachen, lernen die Kinder im Erstunterricht kennen. Sie unterscheiden und gebrauchen sie – einzeln, in Silben und Wörtern, bald auch in Texten. In diesem etwas „anderen“ Buch lassen die Buchstaben des Alphabets ihre vielfach noch unentdeckte Energie auf die Grundschulkinder los – wie Zündschnüre für Sprachphantasie und Sprachkompetenz.
Hans Gärtner hat ganz neue Reime und Rätsel, Abc-Bilder und Minigeschichten, Nonsens-Verse und mal leichte, mal vertrackte Abc-Spielereien erfunden. Die Kinder können sie, begleitet von pfiffigen Zeichnungen und neuartigen Buchstaben- Fotos mit Überraschungseffekt, nach Lust und Laune und ohne ein bestimmtes Pensum schaffen zu müssen, angehen. Egal ob allein oder in der Gruppe. Jede der 206 Lernspiel-Einheiten der 26 Kapitel endet mit einer Anregung zum kreativen Umgang mit Sprache. Lösungen und Infos stehen hinten. Wer gar nicht weiterweiß, schlägt dort nach – und schon geht`s weiter. Jetzt ist Schluss mit trockenem Sprachtraining. Hier ist ein praktisch zu blätterndes Buch zum Einschreiben. Da steckt jede Menge Wortwitz drin, reichlich gewürzt mit einer Prise Hintersinn. Unterhaltung pur mit Sprachlerneffekt. Regelrecht von A bis Z.
Prof. Dr. Hans Gärtner wurde 1939 in Reichenberg/Nordböhmen geboren. Seit seiner Kindheit lebt er in Oberbayern. Er war Volksschullehrer und promovierte nach einem Zweitstudium zum Dr. phil. an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Erst als Dozent tätig, wurde er 1980 Universitätsprofessor. 1981 übernahm er den Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik an der Katholischen Universität Eichstätt. Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Psychologie und Pädagogik des Grundschulkindes, Schriftspracherwerb, Lesen in Vor- und Grundschule, Sachunterricht, Kindermedien. Heute publiziert Hans Gärtner als Kulturjournalist, Rezensent, Juror, Berater und Herausgeber von Anthologien.


Stefan Schwinn
Käpt´n Donnerpaule jagt die Limodiebe
Erzählung, Klassenlektüre, 3. - 4. Klasse
120 S., br., € 5,95
978-3-943199-10-9
Eines Tages gerät das Piratenleben von Käpt’n Donnerpaule mächtig durcheinander. Erst fliegt ihm die freche Möwe Antonia
zu und möchte auch noch Matrosin auf seinem Schiff werden. Und dann verschwindet seine geliebte Zitronenlimo,
ohne die er kaum zu ertragen ist. Zusammen mit Antonia macht sich der Käpt’n auf die Suche nach der verschwundenen
Limo. Schließlich kommt es zur Begegnung mit den gefährlichen Limodieben, und das bringt Käpt’n Donnerpaule und seine Matrosin
in eine ziemlich verzwickte Lage ...



LESUAN, das Schülerheft zu Käpt´n Donnerpaule jagt die Limodiebe
16 S., br., € 3,95
978-3-943199-11-6
Das LESUAN-Schülerheft bezieht sich auf das gleichnamige Kinderbuch „Käpt´n Donnerpaule jagt die Limodiebe“. Es bietet vielfältige und abwechselungsreiche Aufgaben rund um das Buch, die einerseits das Textverständnis sichern, andererseits weit darüber hinaus gehen. So werden schon vor Beginn der Lektüre Erwartungen abgerufen und die Fantasie der Kinder wird angeregt. Das Schülerheft liefert Anregungen zur freien, kreativen Textarbeit und zum handlungsorientierten Umgang mit dem Buch. Die Kinder können es sowohl in der Schule – zur Ergänzung der Klassenlektüre –, als auch zu Hause unter Anleitung oder frei bearbeiten. 


Stefan Schwinn, geboren 1966, ist der Autor von „Käpt´n Donnerpaule jagt die Limodiebe“. Er lebt mit seiner Familie in einem Haus auf einem großen Feld in einer noch größeren Stadt. Er mag Fußball, sein knallgrünes Fahrrad, spannende Erzählungen, Musik, Gummibärchen und aufgeweckte Kinder. Schon als kleiner Junge liebte er die Abenteuer von Rittern, Piraten, Gespenstern, Cowboys und Indianern. Vielleicht hat er deshalb Spaß daran, sich immer neue Geschichten für große und kleine Leser auszudenken. Das tut er am liebsten bei einer Tasse Kaffee im sonnigen Garten oder an seinem Schreibtisch.


Melnyk, Bastian
Fred
Fürst Fredericks fon Flatters fetzige Fergnüglichkeiten
132 S., geb., € 14,00
978-3-943199-04-8
Wäre dies ein Buch über Fledermäuse, stünde hier, dass sie herumflattern, kopfüber schlafen und ein ausgeprägtes Gehör besitzen. Doch dies ist ein Buch über Fred, der herumflattert, filosofiert, Regen liebt, die Welt rettet und Kekse futtert. Der kopfüber schläft, liegend schläft, sitzend schläft und überhaupt gerne schläft. Und dessen ausgeprägtester Sinn der Blödsinn ist. Dies ist kein gewöhnliches Buch. Dies ist ein Fredcomicbuch. Daher steht hier auch etwas, das zu ihm passt: KKeekkssee..
Fred Flatter Flyer


Ebbert, Birgit:
Ego-Trip
Klassenlektüre, 7. bis 9. Schuljahr
148 S., Br., € 6,95
978-3-943199-01-7
Gewalt hat immer eine Geschichte. In dem Jugendroman „Ego-Trip“ begegnet der 14-jährige Mike im Jugendarrest seiner eigenen Geschichte. Sein Avatar Ekim und ein Computerprogramm leiten den jungen Kriminellen durch sein Leben. Auf Mike und die Leser warten einige heftige, aber auch schöne Überraschungen. So erfährt Mike, warum seine Eltern Alkoholiker wurden und warum er keinen Kontakt zu seinen Großeltern haben durfte, ihm wird klar, warum er die gleichaltrige Derya wegen einer Kleinigkeit zusammengeschlagen hat. Eine engagierte Sozialarbeiterin und ein cooler Knast-Lehrer sorgen dafür, dass Mike mit seinen Erfahrungen nicht alleine bleibt. Sie helfen ihm, eine Perspektive für ein Leben ohne Gewalt zu entwickeln und die Grundlagen dafür zu schaffen.

Ebbert, Birgit:
Unterrichtsmaterial im Pappschnellhefter zu „Ego-Trip“
7. bis 9. Schuljahr
45 S., € 12,90
978-3-943199-02-4
Das Unterrichtsmaterial beinhaltet:
Lesetagebuch
Hinweise zum Lesetagebuch
Leseprotokoll
Vor dem Lesen
Personen
Charakterisierung
Tagebucheintrag
Mikes Familie
Bericht
Schreibauftrag 1- 4
Ego-Trip – Das Spiel
Bewertung des Buches
Fragen an die Autorin
Fragen zu den Kapiteln

Katrin Jäger
Die Blutsbrüder und das fremde Mädchen
Illustriert von Nicki Pollmeier
24 S. - 10,5 x 12 cm, br.,  € 0,95
978-3-943199-18-5
Felix und Lennart sind sauer. Ein fremdes Mädchen sitzt eines Tages in ihrem Lieblingsbaum und lutscht die Bonbons, die sie dort versteckt haben. Die Freunde hängen ein Verbotsschild auf und wollen eine Absperrung bauen, damit sie ihren Baum wieder für sich haben. Doch dann erfahren sie mehr über das Mädchen. Und alles ändert sich …
Ein "Mini-Buch" zum Caritas-Jahresthema "Weitweg ist näher, als du denkst". www.globale-nachbarn.de 

Katrin Jäger
BLUTSBRÜDER
24 S., geh., € 0,95
Format: 12,0 x 10,5 cm
978-3-943199-13-0
Kein Wunder, dass er sich in Lennarts Familie so wohl fühlt. Bei seinem allerbesten Freund leben nämlich alle harmonisch unter einem Dach, dort ist die Woche nicht in Mama- und Papa-Tage aufgeteilt. Könnte er nicht einfach für immer dort bleiben, bei seinem Blutsbruder ...?


Schnorbach, Regina
Linas Traum
24 S., geh., € 0,95
978-3-943199-03-1
Jedes Mal, wenn Lina mit ihrer Mama einkaufen geht, sieht sie die schönen roten Stiefel im Schaufenster. Sie wünscht sie sich so sehr, doch leider sind sie viel zu teuer. Eines Tages sitzt ein Mann mit einem Plastikbecher vor dem Schuhgeschäft. Er wartet darauf, dass die Leute, die vorbeigehen, etwas Geld hineinschmeißen. Lina möchte wissen, warum es arme und reiche Menschen gibt. Da hat sie einen Traum, in dem alle Kinder reich sind und beginnt zu verstehen ...
Kinderbuch zum Thema "Armut in Deutschland" Geeignet zum Einsatz in Kindergärten, ab 4 Jahren:


Stefan Gemmel
Was ist los mit Marie?
Illustriert von Sonja Piechota-Schobs
24 S., Gb., € 9,90
978-3-935265-17-1
Mit viel Mühe hat Marie versucht zu verbergen, dass ihren Eltern das Geld fehlt, um sie an allem teilnehmen zu lassen, was der Kindergarten an Aktivitäten bietet. So ist sie bald in eine Außenseiterrolle geraten. Heute, am Spielzeugtag, eskaliert die Situation, als Tom Marie mit der Frage konfrontiert, warum sie eigentlich so anders ist als die anderen. Und dann steht eine Frage im Raum: Gibt es arme Leute wirklich nur in Afrika?
Zum ersten Mal widmet sich ein Kinderbuch diesem Thema. Unicef und der deutsche Kinderschutzbund warnen: Immer mehr Kinder in Deutschland leben unterhalb der Armutsgrenze. Das Thema Kinderarmut ist dringender geworden als jemals zuvor. "Was ist los mit Marie?" soll Eltern, Kinder und Erzieher/-innen an das Thema heranführen und eine Gesprächsgrundlage bieten.


Wartan Bekeredjian
Die rote Schleife
Erzählung, Klassenlektüre 7. - 10. Schuljahr
96 S., Br., € 5,95
978-3-935265-55-3
Max ist wie gelähmt, als die Diagnose aus Doktor Schirmers Mund zu ihm dringt: Max ist HIV-positiv! Wie soll er das Unbegreifliche begreifen? Aids, das passiert doch nur anderen, aber ausgerechnet ihn soll es erwischt haben? Und Doro! Hat er etwa seine Freundin angesteckt, ohne es zu wollen? Als Max sich seinem besten Freund Leon anvertraut, wendet sich dieser von ihm ab. Max ist verzweifelt. Doch allmählich bekommt er wieder Boden unter die Füße. Schritt für Schritt tastet Max sich voran und findet schließlich seinen Weg – hinein ins Leben.


Unterrichtsmaterial im Pappschnellhefter zur "roten Schleife"
7. - 10. Schuljahr
42 S., € 12,90
 978-3-935265-56-0


Thomas Schmid
Erlemännchen und Blindenmaus
Zwei durch dick und dünn
96 S., Br., € 14,90
978-3-935265-54-6
Das Erlemännchen ist ein schüchternes, etwas ängstliches Wesen. Es ist blind und traut sich kaum aus seiner Höhle unter der alten Erle heraus. Wäre da nicht die Blindenmaus. Sie ist der „mäusische“ Blindenhund des Erlemännchens und eine rotzfreche Draufgängermaus. Im Wald vor unserer Haustür entdecken die beiden liebenswerten Winzlinge die Welt. Das blinde Erlemännchen sieht mit den Ohren fast so gut wie die Blindenmaus mit den Augen. So öffnet einer dem anderen die Sinne. Thomas Schmid erzählt in seinen Lese- und Vorlesegeschichten humorvoll und philosophisch zugleich vom Abenteuer der Freundschaft. Marina Krämer hat die Welt von Erlemännchen und Blindenmaus kindgerecht und einfühlsam illustriert.
Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, Streit und große Gefühle:


Antje Szillat
Das Monstermädchen von nebenan
Erzählung, Klassenlektüre 3. - 4. Schuljahr
128 S., Br., € 5,95
978-3-935265-53-9
Der neunjährige Henry Dackel wohnt im einzigen Doppelhaus der Maiglöckchen-Allee. Seine Welt ist soweit in Ordnung – mal abgesehen von den alltäglichen blöden Kommentaren, die er sich wegen seines Namens anhören muss. Dann zieht die gleichaltrige Mia mit ihrer Familie in die Doppelhaushälfte neben Henry ein. Mia ist klasse. Total nett und supersüß mit ihren langen, goldenen Locken und einem Lächeln zum dahinschmelzen. Doch von nun an hat Henry lauter schlechte Tage. Denn nur er weiß, wie schnell sich Mias hellgrünen Kulleraugen in angsteinflößende schmale Schlitze verwandeln können und nur er weiß, dass Mia in Wirklichkeit ein echtes Monstermädchen ist.

LESUAN, das Schülerheft zum "Monstermädchen"
16 S., Br., € 3,95
978-3-935265-57-7
Das Lesuan-Schülerheft bezieht sich auf das gleichnamige Kinderbuch „Das Monstermädchen von nebenan“. Es bietet vielfältige und abwechselungsreiche Aufgaben rund um das Buch zur Überprüfung des Textverständnisses und freien, kreativen Textarbeit. Die Kinder können es sowohl in der Schule – zur Ergänzung der Klassenlektüre –, als auch zu Hause unter Anleitung oder frei bearbeiten.
Verrückte Figuren und eine mitreißende Erzählung:

Stefan Gemmel
MUMIENWÄCHTER
DAS GEHEIMNIS DER GEISTERBAHN
illustriert von André Junker
Erzählung, Klassenlektüre 3. - 5. Schuljahr
176 S., Br., €  5,95
978-3-935265-83-6
Eine Mumie, die über Binden stolpert, ein liebeskranker Werwolf und eine Gespensterpuppe, die dauernd ihre Organe verliert.
Knarrende Böden, dunkle Gänge, Spukgestalten: eine Mutprobe in einer Geisterbahn – um Mitternacht. Für Finn ein Kinderspiel – das glaubt er zumindest. Doch was er nicht ahnt: Einige der Geister sind lebendig. Und sie haben Finn längst bemerkt. Aber es kommt noch schlimmer: Auch Collin, der größte Blödmann der Schule, hat Finn und seine Freunde bei ihrer geheimen Aktion beobachtet und der schmiedet plötzlich Pläne …



LESUAN, das Schülerheft zum MUMIENWÄCHTER
16 S., Br., € 3,95
978-3-935265-84-3
Das Lesuan-Schülerheft bietet vielfältige und abwechselungsreiche Aufgaben rund um das Buch zur Überprüfung des Textverständnisses und freien, kreativen Textarbeit. Die Kinder können es sowohl in der Schule – zur Ergänzung der Klassenlektüre –, als auch zu Hause unter Anleitung oder frei bearbeiten.


Jörg Schmitt-Kilian
Shit
Roman, Klassenlektüre , ab 7. Schuljahr
160 S., Br., € 6,95
978-3-935265-87-4
„Wie hätte man dies verhindern können?“, lautet die zentrale Frage in diesem berührenden Buch über die zerstörerische Kraft des Drogenkonsums, neue Drogen, falsche Freundschaften und die Ohnmacht der Eltern, Lehrer und Erzieher. Der ehemalige Drogenfahnder Jörg Schmitt-Kilian erzählt auf der Basis authentischer Fälle eine spannende Story, tastet sich dabei dicht an die Gefühlswelten der Jugendlichen heran und bietet dem Leser einen Blick hinter die Kulissen eines Rauschgiftkommissariats. „Shit“ regt zum Nachdenken an und eignet sich als Lektüre für suchtpräventive Projekte mit Jugendlichen.
Auch zu diesem Titel bietet der Verlag:

Unterrichtsmaterial (30 S.)


Szillat, Antje
Rache @
Herausgegeben von lehrer-online.de
160 S., Br., € 6,95
978-3-935265-38-6
Ben war schon immer ein Außenseiter, doch seitdem er mit seinen Eltern in die Kleinstadt umgezogen ist, ist alles noch schlimmer für ihn geworden. Von seinen neuen Mitschülern wird er wie Luft behandelt, während Johannes und seine Clique ihn mobben und tyrannisieren. Genauso wie sein Mathematiklehrer Herr Seidel, der es scheinbar ganz besonders auf ihn abgesehen hat. Einzig der etwas sonderbare Marcel, gibt sich mit ihm ab und sorgt sogar dafür, dass Johannes und seine Clique ihn in Ruhe lassen. Als Ben sich wieder einmal ganz besonders über den verhassten Mathematiklehrer ärgert, schmieden Marcel und er „via Internet“ einen verhängnisvollen Racheplan. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

Szillat, Antje
Unterrichtsmaterial im Pappschnellhefter zur "Rache@"
6. - 10. Schuljahr
Herausgegeben von lehrer-online.de
55 S., € 12,90
978-3-935265-39-3

Szillat, Antje
Motiv: Angst!
88 S., Br., € 5,95
978-3-935265-65-2
Fast immer schweigen die Opfer - aus Angst vor noch schlimmeren Angriffen. Die anderen schauen meistens weg - aus Angst, als Nächste an der Reihe zu sein. Und häufig hüllen sich auch die Lehrer in Ahnungslosigkeit. Leider auch sehr oft aus Angst. In dieser Geschichte wird einfühlsam und sehr authentisch, die (fast) wahre "Gewaltstory" der Klasse 5a einer Realschule erzählt.

Unterrichtsmaterial mit Literatur- und Medienliste zu "Motiv: Angst!"
4. - 9. Schuljahr
51 S., Pappschnellhefter, € 8,90
978-3-935265-66-9
Cybermobbing /Gefahren des Internets:

Antje Szillat
ALICE IM NETZ
DAS INTERNET VERGISST NIE
Erzählung, Klassenlektüre 7. - 10. Schuljahr
160 S., Br., € 6,95
978-3-935265-48-5
"Alice, alles, was ich über dich weiß, hast du mir selbst verraten. Alles, was du über mich wissen musst, ist, dass ich dich liebe – und dass du mir nicht entkommen kannst ... Jared" Zunächst glaubt Alice an einen Scherz, als sie diese E-Mail in ihrem Postfach vorfindet. Doch die Nachrichten, die der geheimnisvolle Jared ihr zukommen lässt, werden immer bedrohlicher und konkreter. Jared scheint einfach alles über sie zu wissen und als Alice endlich begreift, dass sie ihn selbst mit diesen Details über sich versorgt hat, nämlich in den zahlreichen Foren im Internet, befindet sie sich schon inmitten eines lebensbedrohlichen Alptraums.

Lehmann, Daniela / Szillat, Antje
Unterrichtsmaterial im Pappschnellhefter zu ALICE IM NETZ
7. bis 10. Schuljahr
65 S., € 12,90
978-3-935265-49-2

Afrika ab 9 Jahren:

Stefan Gemmel
Freundschaft schwarz auf weiß
Erzählung, Klassenlektüre 4. - 6. Schuljahr
86 S., Br., € 5,95
978-3-935265-28-7
Alles beginnt mit dieser besonderen Idee: Die 14-jährige Angelina findet eine Möglichkeit, ihren afrikanischen Brieffreund zu unterstützen. Bakari möchte weiter zur Schule gehen und später unbedingt Arzt werden. Gemeinsam könnten sie diesen Lebenstraum wahr werden lassen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und Angelinas Welt gerät aus den Fugen. Als sich auch noch ihre Klassenkameraden gegen sie stellen und ihr geliebtes Pferd schwer erkrankt, weiß sie gar keinen Ausweg mehr. Wie können wir im Luxus leben, wenn wir doch wissen, dass anderswo auf der Welt Menschen leiden? Die Antwort darauf kommt überraschend – aus Afrika.

Böckl, Manfred
Svenja und der Hexenjäger
Mit Merkversen zum Kräuterwissen
144 S., Br., € 9,95
978-3-935265-44-7
Dieser Roman führt zurück in die geheimnisvolle Welt des 13. Jahrhunderts, wo ein heilkundiges Mädchen um sein Dasein kämpft. Svenja führt nach der Zerstörung der elterlichen Burg ein abenteuerliches Wanderleben. Selbstlos hilft sie viele Jahre lang anderen Menschen – bis sie von dem Hexenjäger Konrad von Marburg der Hexerei bezichtigt wird. Svenja soll auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden … Ein Schicksal, das viele heilkundige Frauen der damaligen Zeit ereilte – zugleich das aufregende Leben einer ungewöhnlichen jungen Frau, die mutig ihren Weg geht. 

Szillat, Antje
Prost, Mathilda!
Von Wolke sieben ab in den Vollrausch
ERZÄHLUNG, KLASSENLEKTÜRE 5. - 9. SCHULJAHR
128 S., Br., € 6,95
978-3-935265-35-5
Für die vierzehnjährige Mathilda ist es Liebe auf den ersten Blick, als sie Tom das erste Mal begegnet. Doch schon nach kurzer Zeit ist für sie der Traum von der großen Liebe zerplatzt, wie eine rosa Seifenblase, und Mathilda befindet sich im direkten Sturzflug auf den Boden der Realität. Aus Liebeskummer greift sie zur Flasche und stellt fest: Plötzlich ist alles gar nicht mehr so schlimm. Von nun an trinkt sie regelmäßig und droht immer mehr in den Sumpf aus Alkohol, Lügen, Diebstahl und Schuleschwänzen abzurutschen. Ihr Leben gerät völlig aus den Fugen und keiner scheint zu bemerken, was mit ihr geschieht. Mathildas Eltern haben sich getrennt, ihre Mutter hat ihre eigenen Probleme mit dem Alkohol, während ihr Vater frisch verliebt ist. Bis Mathilda eines Tages mal wieder nicht in die Schule geht, sich stattdessen im Park besäuft und mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wird. Nun muss Mathilda sich entscheiden. Dieses Buch zum Thema Alkoholabhängigkeit bei Kindern und Jugendlichen fordert auf die Augen aufzumachen und lässt Betroffene zu Wort kommen.


Unterrichtsmaterial für das 6. - 10. Schuljahr zu Prost, Mathilda!
Pappschnellhefter, ca. 62 Seiten, Format: A 4, € 14,50
978-3-935265-36-2
Methodisch-didaktische Hinweise
1. Unterrichtseinheit: „Wenn ich besoffen bin, dann ...“
2. Unterrichtseinheit:  Cover und Prolog
3. Unterrichtseinheit:  Kapitel 1. (Neue Zeiten) und 2. (Tom)
4.  Unterrichtseinheit: Kapitel 3. (Verzaubert) und 4. (Absturz)
5.  Unterrichtseinheit: Kapitel 5. (Treffen im Park), 6. (Er liebt mich ...),7. (Er liebt mich nicht ...) und 8. (Abschied!)
6.  Unterrichtseinheit: Kapitel 9. (Wattegefühl im Kopf), 10. (Kein Bock aufs Leben) und 11. (Reiß dich zusammen!)
7.  Unterrichtseinheit: Kapitel 12. (Prost, Mathilda!) und 13. (Schlimme Wochen)
8.  Unterrichtseinheit: Kapitel 14. (Auf des Messers Schneide), 15.(Talfahrt) und 16. (Hey, mach die Augen auf ...)
9.  Unterrichtseinheit: Kapitel 17 ( Gespräch mit einer Unbekannten), 18. (Lara) und 19. (Alles wird gut?)
Mit weiteren Arbeitsblättern, Informationsblättern und Medientipps zum Thema Alkohol.

Anna Marshall
DER HUND HINTERM OFEN
Redensarten und Sprichwörter in lustigen Bildern
30 S., Gb., € 12,90
978-3-935265-27-0
Mia hat den Faden verloren. Der Faden ist rot und sehr wichtig, denn damit will sie ihrer großen Schwester einen Bären aufbinden. Auf der Suche nach dem roten Faden müssen Mia und ihr Bär einen weiten Weg zurücklegen und einige Abenteuer bestehen. Doch so leicht geben Mia und ihr Bär nicht auf. Mach dich gefasst auf eine vergnügliche Lesereise, denn hier sind Redewendungen nicht nur Schall und Rauch! 

Kriegsende in Belzig:

Dohmeier, Eduard
Der Morgen, an dem ich die Milch holte
Eine Jugend 1945
220 S., Br., € 7,95
978-3-935265-78-2
Januar 1945. Der 13-jährige Edo ist mit Mutter und drei jüngeren Brüdern mit dem Pferdewagen auf der Flucht aus Polen vor der Roten Armee. Ihr Ziel liegt im Westen: Wilhelmshaven. Die Ereignisse verschlagen sie in eine kleine Stadt nahe Berlin, wo sie den Untergang der Wehrmacht, den Einmarsch der Russen und das Kriegsende erleben. In seinem autobiografischen Roman stellt Eduard Dohmeier dar, wie Jugendliche 1945 ihr Leben auf der Flucht, in Frontnähe und unter russischen Soldaten meisterten. Ein spannender Roman vor dem Hintergrund der geschichtlichen Ereignisse.

Hessel, Joana
Elfenspuren
Die Suche nach den westlichen Waldelfen
112 S., Br., € 7,50
978-3-935265-14-0
Jelenka, ein Menschenmädchen, trifft im Wald auf eine Elfe und folgt ihr in das Elfenreich. Die Freude über diese Begegnung ist jedoch schnell getrübt, denn der gesamte Stamm der Waldelfen ist verschwunden. Jelenka erklärt sich bereit, bei der Suche zu helfen, und so stolpert sie in ein ungewöhnliches, atemberaubendes Abenteuer, bei dem sie sich selbst kennen lernt und dabei weit über sich hinauswächst.

Integration beginnt im Kopf – Für ein besseres Miteinander von Zuwanderern und Deutschen

Claudia Gürtler/Jürg Obrist
ula pula!
ODER MEINE INSEL, DEINE INSEL
Eine Geschichte über Verständigung und Toleranz
Dt. / Türk. / Russ.
32 S., Gb., € 12,90
978-3-935265-18-8
Menschen sind verschieden. Sie haben unterschiedliche Hautfarben und Gesichter, ihre eigene unverwechselbare Lebensgeschichte und Sprache. Und oft versteht der Eine nicht die Sprache des Anderen, was zu Missverständnissen führt, zu Angst und Misstrauen. So ergeht es auch dem „Grünen“ und dem „Roten“ auf der kleinen wellenumspülten Insel, die dort liegt, wo das Meer am blausten ist. Das fröhliche „Ula-Pula“ des Roten heißt „Hallo Freund“, aber das versteht der Grüne nicht. Er denkt, es bedeute „Hau bloß ab!“, und um sich zu schützen, zieht er eine Trennlinie, eine Grenze und teilt so die Insel in zwei Hälften. Erst als die große rote Kugel, die der Rote mitgebracht hat, sich nicht als „Bombe“, sondern als köstliche Frucht entpuppt, freunden sich die beiden miteinander an und nennen sich nun gegenseitig „Bongo Pula“ – „Alter Freund“.


Stefan Gemmel
DER FRESSKÖNIG
32 S., Gb., € 12,90
978-3-935265-16-4
Der König hat ein Problem: Er wird nie satt. Er kann essen so viel er will, stets bleib der Hunger sein Begleiter. Der König leidet und sein ganzes Volk mit ihm. Bis eines Tages ein Bettler ans Schlosstor klopft und dem König verspricht, ihn zu heilen. Der Bettler weiß, der Schlüssel zum Gesundwerden liegt in einer einfachen Frage: "Warum wohl habt Ihr zwei Augen und zwei Ohren?" Eine märchenhafte Geschichte, die zeigt, dass man schnell den Blick auf die wahren Dinge im Leben verlieren kann. Aber auch ein wunderbares Beispiel dafür, wie leicht das Glück sich einstellt, wenn man bereit ist, neue Wege zu gehen.

Stefan Gemmel
ROLFS GEHEIMNIS
Und wir dachten alle immer, der spinnt nur
Erzählung, Klassenlektüre 4. - 6. Schuljahr
76 S., Br., € 5,95
978-3-935265-13-3
Als Sebastian in eine neue Stadt kommt, findet er schnell Freunde: Phillip, Max und Ina. Ebenso schnell nimmt er aber auch deren Vorurteile an, vor allem gegen den Außenseiter Rolf. Auf Anraten der drei hält sich Sebastian von ihm fern. Erst als Rolf ihm bei einer Klassenarbeit überraschend aus der Klemme hilft, beschließt Sebastian, selbst herauszubekommen, was an den Gerüchten über Rolf dran ist. Und nachdem er Rolfs Geheimnis entdeckt hat, muss Sebastian erkennen, dass Rolf mehr Mut hat als alle anderen zusammen. Nun gilt es, dies den anderen klar zu machen. Nach einer spektakulären Aktion sehen Sebastians Freunde schließlich manche Dinge mit ganz anderen Augen.

Sylvia Peter
Ingagi und der fliegende Roller
Zehn Freunde auf großer Entdeckungsreise
Mit Illustrationen von Catherina Borowitza
Märchen und Geschichten aus Afrika und Europa
[Ab 5 Jahren, zum Vorlesen und für die Grundschule]
174 S., Gb., € 14,95
978-3-935265-43-0
Ein kleiner niedlicher Berggorilla aus Ruanda mitten in einem deutschen Wald – das kann einfach nicht sein! Miriam glaubt es kaum. Doch gemeinsam besuchen sie Zwickel, den Zwerg. Dieser hilft den beiden. Auf einem fliegenden Holzroller treten sie die erlebnisreiche Reise in das Land der tausend Hügel, die Heimat des Gorillakindes an. Die neu erfundene Rahmengeschichte, in die deutsche und afrikanische Märchen eingefügt sind, befasst sich mit Themen wie Angst, Einsamkeit, Straßenkinder, Kinderarbeit, aber auch mit Freundschaft und Zusammenhalt, Miteinander und Teilen. Auf märchenhafte Weise wird Interesse an anderen Kulturkreisen und Lebensformen geweckt.

Claudia Gürtler
Abiszett - König der Wörter
Geschichten und Spiele mit Buchstaben und Wörtern, ab 5 Jahren.
Langeweile gehört verboten!
84 S., Spiralb., € 5,95
978-3-935265-70-6
Das jedenfalls findet Abiszett der Hundertneunundzwanzigste, der kleine, spindeldürre König der Wörter, der eines Tages über den Fenstersims zu Marea ins Zimmer klettert. Ausgerechnet in den Ferien ist Marea krank geworden. Nun langweilt sie sich schrecklich, bis der König sie einlädt auf den größten und schönsten Spielplatz der Welt. Mit nichts weiter als 26 Buchstaben spielt man da die lustigsten und kurzweiligsten Spiele. Unglaubliche Schätze breiten sich aus ... Und das Beste ist, dass alle Kinder mitspielen dürfen! Seine Majestät, König Abiszett höchstpersönlich lädt dazu ein.

Claudia Gürtler
Lieblingsgeschichten von König Abiszett - Band 2
Vorlesen, lesen und spielen mit Buchstaben und Wörtern, ab 6 Jahren.
116 S., Spiralb., € 6,95
978-3-935265-72-0
Abiszett der Hundertneunundzwanzigste, der kleine, spindeldürre König der Wörter, verrät Erstlesern ein großes Geheimnis: Alles, was es braucht, um auf den grössten Spielplatz der Welt zu gelangen, sind 26 Schlüsselchen. Sie heissen a, b, c, d, e, f, g, h, i, j, k, l, m, n, o, p, q, r, s, t, u, v, w, x, y und z. Aus kleinen Zuhörern sind inzwischen eifrige Erstleser geworden. Abiszett verschenkt noch mehr seiner Lieblingsgeschichten; Geschichten über Schule und Freizeit, große Wünsche, Höhlenbewohner, Computer, hochnäsige Bäume und bockige Kinder. Dazu gibt es jede Menge Spiele mit allen 26 Schlüsselchen.
Ganzheitliches Lernen, spielerisch vermittelt durch körperliche, emotionale und mentale Förderung:


Antje Szillat
Spiele für Kopf und Herz
Spiele, Übungen und Bewegungen zur ganzheitlichen Förderung von Kindern, ab 5 Jahren.
148 S., Spiralb., € 11,90
978-3-935265-50-8
Bewegung ist das beste Startkapitel für das Lernen, denn wenn der Körper arbeitet, ist auch das Gehirn aktiv. Alle Sinne müssen aktiviert werden, damit der Kopf seine Möglichkeiten ausschöpfen kann. Somit ist die spielerische Bewegungsförderung auch immer Lernförderung bzw. auch allgemeine Entwicklungsförderung.
In diesem Buch hat die erfahrene Lerntherapeutin Antje Szillat die effektivsten Spiele und Übungen aus ihrer Praxis zusammengestellt. Mit ihnen können Kinder zwischen 5 und 12 Jahren den Spaß am Spielen und Lernen wiederfinden und gleichzeitig erfahren, dass es bestimmte Regeln gibt, an die man sich in der Gemeinschaft halten muss, im Spiel sowie auch im wahren Leben.
Der ganz normale Wahnsinn

Alltag in der Heimerziehung
ein Erzieher-Lesebuch nicht nur für Erzieher
Herausgeber: Diözesan-Caritasverband Köln
96 S-, Br., € 11,90
978-3-935265-68-3
Kinder und Jugendliche stehen im Mittelpunkt des Interesses der pädagogischen Fachliteratur – und gehören dort auch hin. Die Pädagoginnen und Pädagogen jedoch, die die unmittelbare Arbeit mit den jungen Menschen leisten, kommen selten zu Wort. Anders in diesem Buch: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Heimerziehung im Erzbistum Köln haben den Erziehungsalltag von Kolleginnen und Kollegen unter die Lupe genommen. Herausgekommen sind ganz authentische Geschichten, die klar machen: Heimerziehung fordert; und zwar mitunter bis an die Grenzen der Überforderung. Wo die Beruhigung durch Routinen kaum möglich ist, wird der „ganz normale Wahnsinn“ alltäglich.


Waltraud Seidel
Geschichtenerzähler von A bis Z
Ein kleines Lexikon der Kinderbuchautoren
Illustriert von Marian Kretschmer
76 S. [29 x 35 cm], geb., € 24,90
978-3-943199-29-1
Grimms Märchen – wer kennt sie nicht? Woher aber kamen die Ideen zu Rotkäppchen, Aschenputtel oder Schneewittchen? Gibt es vielleicht eine Verbindung zwischen Wilhelm Buschs Bildgeschichten und unseren Comics? Und wo kann man heute Pippis Villa Kunterbunt und Ronjas Räuberburg besuchen und bestaunen? Antworten auf diese und 1.000 weitere Fragen gibt dieses wunderbar fantasievoll illustrierte Buchjuwel. Geschichtenerzähler von A bis Z ist ein Nachschlagewerk über Leben und Schaffen berühmter Kinderbuchautoren, angefangen bei den Märchenerzählern des 19. Jahrhunderts bis zu den Autoren der Gegenwart. Geschichtenerzähler von A bis Z enthält 31 Porträts und jede Menge Wissenswertes für (zukünftige) Leseratten, leicht verständlich und übersichtlich. Dazu Textauszüge aus beliebten Kinderbüchern, die Appetit auf mehr machen, und Lesetipps, die für Eltern, Großeltern, Verwandte oder Freunde zugleich ein Ratgeber für Buchgeschenke sein können. Hier kommen zeitgenössische Autoren selbst zu Wort und verraten, wie sie auf die Ideen zu ihren Büchern kommen. Abgerundet wird das alles durch „Geschichten über Geschichten“, geschrieben von Schülern, die sich von „ihren“ Autoren zu erstaunlichen Erzählungen haben anregen lassen. Geschichtenerzähler von A bis Z ist kurz gesagt: - ein Autorenlexikon (nicht nur) für die Grundschule - Portraits von 31 Kinderbuchautoren vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart - ein Ratgeber mit zahlreichen Lesetipps - ein Schmökerbuch für Groß und Klein. Dr. Waltraud Seidel, 1942 in Breslau geboren, musste sie als Zweijährige infolge des Krieges aus der schlesischen Heimat flüchten. Das ostthüringische Altenburg wurde nach monatelangem Umherirren zu ihrer zweiten Heimat. Hier verlebte sie Kindheit und Schulzeit, die 1960 mit dem Abitur abschloss. Vom ersten Schultag an wollte sie Lehrerin werden. An der Universität Leipzig studierte sie Germanistik und Slawistik. 1965 legte sie das Staatsexamen als Oberstufenlehrerin für Deutsch und Russisch ab. Nach Eheschließung und Geburt ihrer Tochter folgten Aspirantur und Tätigkeit als wissenschaftliche Assistentin an der Leipziger Universität. 1977 schließlich die Promotion zum Dr. paed. im Fachbereich Didaktik des Literaturunterrichts. Bis 1990 lehrte sie als Dozentin für Literatur und Jugendliteratur am Institut für Lehrerbildung, nach 1990 an der Fachschule für Sozialpädagogik in Altenburg. Dann Schulbuchautorin für den Verlag Volk und Wissen /Cornelsen. Ergebnis: „Mein Lesebuch“ für die Klassen 6 bis 8, einschließlich der entsprechenden Unterrichtsmaterialien (Lehrerbände). Danach Tätigkeit als Gutachterin für Cornelsen. 

WIE DER LÖWE INS KINDERBUCH FLOG ...
GEHEIMNISSE ERFOLGREICHER KINDER- UND JUGENDBUCHMACHER
Herausgegeben von Heidemarie Brosche und Antje Szillat
illustriert von Yayo Kawamura
244 S., geb., € 19,95
978-3-935265-79-9
Zur Feier des 90. Geburtstag von Max Kruse, des 70. Geburtstag von Helme Heine und des 35. Geburtstag der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach.wird hier erfolgreichen deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchautor/innen und -illustrator/innen über die Schulter geschaut. Wie und wo können sie am besten arbeiten? Was tun sie in der Krise? Wie kommt das echte Leben ins Buch? Diese und viele andere Geheimnisse enthüllen über 90 erfolgreiche deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchmacher:
Isabel Abedi, Marliese Arold, Antje Babendererde, Verena Ballhaus, Klaus Baumgart, Gabriele Beyerlein, Kirsten Boie, Max Bolliger, Sara Bosse, Katja Brandis, Thomas Brezina, Achim Bröger, Quint Buchholz, Kristina Calvert/Sabine Dittmer, Dagmar Chidolue, Erhard Dietl, Anke Dörrzapf, Klaus Ensikat, Willi Fährmann, Anke Faust, Monika Felten, Karin- Susan Fessel, Monika Feth, Heiderose und Andreas Fischer-Nagel, Jana Frey, Susanne Fülscher, Dagmar Geisler, Stefan Gemmel, Karin Gündisch, Corinna Harder, Peter Härtling, Nikolaus Heidelbach, Sybille Hein, Helme Heine, Dagmar Henze, Rudolf Herfurtner, Sigrid Heuck, Yayo Kawamura, Martin Klein, Max Kruse, Daniela Kulot, Annette Langen, Jonas Lauströer, Claudia Lieb, Sabine Ludwig, Anne Maar, Paul Maar, Manfred Mai, Martina Mair, Joachim Massanek, Gina Mayer, Gudrun Mebs, Antonia Michaelis, Reinhard Michl, Bianka Minte-König, Dagmar Müller, Daniel Napp, Silvio Neuendorf, Bernhard Oberdieck, Gudrun Pausewang, Isabel Pin, Mirjam Pressler, Otfried Preußler, Käthe Recheis, Marlene Reidel, Katja Reider, Barbara Rose, Ursel Scheffler, Andreas Schlüter, Thomas Schmid, Kim Schmidt, Sybil Gräfin Schönfeldt, Binette Schroeder, Tina Schulte, Dr. Jürgen Seidel, Ingo Siegner, Angela Sommer- Bodenburg, Andreas Steinhöfel, Annette Swoboda, Manfred Theisen, Ingrid Uebe, Maja von Vogel, Vanessa Walder, Renate Welsh, Katharina Westphal, Klaus-Peter Wolf, Tina Zang, Elisabeth Zöller, ZORA


Stefan Schwinn
Der kleine Ritter Apfelmus
Erzählung, Klassenlektüre 3. - 4. Schuljahr
96 S., Br., € 5,95
978-3-935265-58-4
Auf einer schäbigen Burg soll der kleine Ritter Apfelmus lernen, ein gefährlicher Raubritter zu werden. Eigentlich macht er viel lieber Blödsinn, fährt auf seinem roten Rollbrett ratternd durch den Burghof, spielt auf der Laute – oder kocht! Aber dann findet er einen ungewöhnlichen neuen Freund, und gemeinsam machen sie sich auf, den Grimmigen Gunther auf dessen Burg Donnerunddoria das Fürchten zu lehren …

LESUAN, das Schülerheft zum „kleinen Ritter Apfelmus“
16 S., Br., € 3,95
978-3-935265-59-1
Das LESUAN-Schülerheft bezieht sich auf das gleichnamige Kinderbuch „Der kleine Ritter Apfelmus“. Es bietet vielfältige und abwechselungsreiche Aufgaben rund um das Buch, die einerseits das Textverständnis sichern, andererseits weit darüber hinaus gehen. So werden schon vor Beginn der Lektüre Erwartungen abgerufen und die Fantasie der Kinder wird angeregt. Das Schülerheft liefert Anregungen zur freien, kreativen Textarbeit und zum handlungsorientierten Umgang mit dem Buch. Die Kinder können es sowohl in der Schule – zur Ergänzung der Klassenlektüre –, als auch zu Hause unter Anleitung oder frei bearbeiten. 

Stefan Schwinn
Der kleine Ritter Apfelmus hilft dem Weihnachtsmann
120 S., br., € 5,95
978-3-943199-22-2
3.-4. Klasse
Der kleine Ritter Apfelmus und sein Freund, Vittorio Maus aus Bella Italia, melden sich mit einem spannenden Abenteuer zurück. Sie müssen dem Weihnachtsmann und seinen Rentieren zur Hilfe kommen und es auch noch mit einem alten Bekannten aufnehmen, der die Weihnachtsgeschenke vom Rentierschlitten geraubt hat. Dabei brauchen sie wieder jede Menge Mut, Geschick und auch die Unterstützung alter und neuer Freunde. Es beginnt ein packender Wettlauf mit der Zeit. Werden Sie dem Weihnachtsmann rechtzeitig helfen können? Eine fröhliche Fortsetzung der Geschichte vom kleinen Ritter Apfelmus!
Stefan Schwinn, geboren 1966, lebt mit seiner Familie in einem Haus auf einem großen Feld in einer noch größeren Stadt. Er mag Fußball, sein knallgrünes Fahrrad, spannende Erzählungen, Musik, Gummibärchen und aufgeweckte Kinder. Schon als kleiner Junge liebte er die Abenteuer von Rittern, Piraten, Gespenstern, Cowboys und Indianern. Vielleicht hat er deshalb Spaß daran, sich immer neue Geschichten für große und kleine Leser auszudenken. Das tut er am liebsten bei einer Tasse Kaffee im sonnigen Garten oder an seinem Schreibtisch. 

24 GESCHICHTEN ZUM ADVENT
Kinder unter der Regie von Stefan Gemmel.
Herausgegeben von Marie Lützenkirchen
64 Seiten, Br.,  € 8,95
978-3-935265-86-7
Als Leo an diesem Abend im Bett liegt, kann er nicht einschlafen. Er ist viel zu aufgeregt. Morgen ist Weihnachten! Ein ganz besonderes Weihnachten, wie Leo findet, denn seine Mutter hat den Weihnachtsbaum in diesem Jahr zum allerersten Mal mit echten Bienenwachskerzen geschmückt. Sie findet, dass Leo mit seinen sieben Jahren groß genug ist, um vorsichtig mit echten Kerzen umzugehen. Leo findet das schon lange und ist ganz kribbelig vor Spannung, denn sein Vater hat ihm erlaubt, die Kerzen mit ihm gemeinsam anzuzünden! Ach, wenn doch nur schon Heiligabend wäre …
24 Geschichten zum Advent, entstanden in einer Schreibwerkstatt mit lese- und rechtschreibschwachen Kindern unter der Leitung des bekannten Kinderbuchautors Stefan Gemmel für große und kleine Leser zum Lesen und Vorlesen erdacht.


Stefan Gemmel
Der ganz besondere Adventskranz
illustriert von Cornelia Kurtz
16 S., Gb., € 6,00
978-3-935265-97-3
Echte Freundschaft kann vieles bewirken. Vor allem in der Weihnachtszeit. Da kommt es sogar vor, dass ein Schneemann
seinen Platz verläßt, um seinem Freund den größten Wunsch zu erfüllen. Eine witzige, liebevolle Geschichte für alle, die den Sinn der Weihnacht nicht nur in den Geschenken suchen ...


Antje Szillat
Justine und die Kinderrechte
Illustriert von Marina Krämer
12 Geschichten, ab 6 Jahren
128 S. Gb., € 7,95
978-3-935265-98-0
Justine und ihr Katerfreund Joschi haben eine ganz besondere Aufgabe: die „Mission Kinderrechte“. Die beiden sind stets „im Auftrag“ der Kinder unterwegs. Und wo immer die Rechte der Kinder nicht geachtet werden, wo immer die Großen die Kleinen mal wieder einfach übersehen, da tauchen Justine und Joschi auf und – schwupp – sorgen dafür, dass sich daran schnellstens etwas ändert. Natürlich können sie das nur, wenn ganz, ganz viele Kinder ihnen dabei behilflich sind: Denn nur gemeinsam wird es gelingen, die Rechte der Kinder bekannt zu machen und dafür zu sorgen, dass sie auch eingehalten werden. Erlebt spannende, lustige, traurige, aber auch sehr hoffnungsvolle Geschichten. Denkt über Dinge nach, über die es sich lohnt einmal nachzudenken. Es gibt viel zu erfahren, aber auch zu spielen, zu basteln und malen – kurz: Es gibt viel für uns alle ob Groß oder Klein - zu tun. Empfohlen für Kinder im Grundschulalter und für alle Erwachsenen. Mit den wichtigsten Kinderrechten der UN-Kinderrechtskonvention im Überblick, kindgerecht und verständlich erklärt.
Bilderbücher, in denen Geschichten erklingen. Geschichten, die mit der Musik lebendig werden.

Gleichzeitig lesen und der Musik lauschen. Ein völlig neues Lese- und Vorlese-Erlebnis:

Gemmel, Stefan
MUSIXSTORIES
3 Bücher im Schuber mit CD, durchgehend farbig illustriert, je 32 Seiten, € 29,95
978-3-935265-33-1
Spielt der Leser oder Vorleser die CD nun leise an und liest gleichzeitig die Geschichte aus dem Buch, so ergänzen sich Text und Musik gegenseitig zu einem einzigartigen Erlebnis: Die Musik wird erfahrbar und die Stimmung des Textes und der Bilder wird verstärkt. Es zieht Leser und Zuhörer tiefer in die Geschichte hinein. Eine ganz neue, intensive Erfahrung für alle Literaturbegeisterten. Jedes Buch widmet sich einem eigenen Musikstil. Es wird jeweils eine Geschichte erzählt, die das Wesen der Musikrichtung veranschaulicht. Doch nicht als Sachtext, sondern als flott erzählte Handlung, die mal lustig mal tiefsinnig daherkommt.
Band 1: Vittorios Lied
Band 2: Ellingtons Thema
Band 3: Rhythmus der Welt
Die Bände sind auch einzeln für € 12,90 erhältlich.